neoperl - flow, stop and go
Clinic Strahlregler

Clinic Strahlregler für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

Die Neoperl GmbH in Müllheim hat in Kooperation mit dem Deutschen Beratungszentrum für Hygiene in Freiburg/Breisgau, BZH GmbH, über mehrere Jahre verschiedene Laborprüfungen beim Hygieneinstitut Gelsenkirchen und beim Fraunhofer Institute of Toxicology and Experimental Medicine (ITEM) in Hannover sowie eine Literaturrecherche durchgeführt.

Das BZH hat im Juni 2016 eine Expertise zur Problematik von Strahlreglern in Wasserauslässen medizinischer Einrichtungen unter Berücksichtigung der im Labor gewonnenen Ergebnissen erarbeitet.

Hier finden Sie ein Factsheet zum Download.

Benötigen Sie weitere Informationen? Bitte kontaktieren Sie uns via info@neoperl.de

Basierend auf der Expertise der BZH gibt die Neoperl Gruppe folgende Empfehlungen für Hygieneeinrichtungen

1.  In medizinischen Einrichtungen helfen Strahlregler, Wasser nicht unkontrolliert auf Untergründe auftreffen zu lassen und ein Spritzen zu verhindern. Sie reduzieren somit das Übertragungsrisiko von pathogenen Erregern.
 

2. Obwohl belüftete Strahlregler gemäß der Expertise kein signifikant erhöhtes Risiko für eine Infektion über inhalierbare Erreger darstellen, empfehlen wir den Einsatz laminarer Strahlregler. Damit wird die Ansaugung und Verteilung von kontaminierten Aerosolen nahezu unterbrochen.
 

3. Verschiedene Umfeldfaktoren der jeweiligen Einrichtungen können zur Bildung eines Biofilms auf dem Strahlregler führen. Daher empfehlen wir deren regelmäßigen Austausch. Eine von Neoperl angebotene farbliche Kodierung kann helfen, die durch die jeweilige Einrichtung zu bestimmenden Austauschintervalle einzuhalten.

 

Auf Basis dieser drei Punkte wurden die Clinic Strahlregler entwickelt.