neoperl - flow, stop and go
Kalkschutz
kalk schlechtes strahlbild
strahlbild belüftet
kalkschutz strahlregler mit sieben
kalkschutz sieblose cascade strahlregler

Kalkschutz

Zunächst entsteht ein Wasserfilm, der eine Brücke zwischen Innenteil und Mundstück bildet. Hier beginnt die Kalkbildung. Dann lagert sich der Kalk zur Mitte des Siebes hin ab, die Luftansaugschlitze setzen sich zu. Der Strahl wird hart und spritzt.

Bei den CASCADE® Strahlreglern wird die Brückenbildung erschwert. Auf Grund der einzigartigen Struktur verlangsamt sich die Kalkbildung um ein Vielfaches. Selbst nach langer Einsatzdauer entsteht immer noch ein gerader, runder und spritzfreier Strahl.

Maximaler Kalkschutz: einfache Entfernung von Kalkablagerungen
 

Siebloser Strahlregler im Test:
zwei Strahlregler im Neuzustand werden unter folgenden Testbedingungen geprüft:

  • Simulation einer Einsatzdauer von 5 bis 6 Jahren
  • Wassertemperatur ca. 15 °C
  • Raumtemperatur ca. 20 °C
  • Wasserhärte 25° dH (Deutsche Härte)